home
  • 2015 - 2016 haben wir die CD "Eä" aufgenommen. Wir sind der Meinung, es ist unser stärkstes Album bisher. Alle Songs haben deutsche Texte und die Musik ist gewohnt episch. Die Limitierte Holx-Box war innert weniger Tage ausverkauft. Glücklicherweise gibt es "Eä" auch als CD oder gratis Download auf der Webseite. Das Album kann auch bei allen bekannten Download- und Streaming-Plattformen kostenpflichtig runtergeladen werden (ab 22.4.16).
     
  • Ende 2015 haben wir die EP „Wolfsblut“ aufgenommen. Diese EP war ein ausgefallenes Geburtstagsgeschenk für jemanden und wurde nur einmal Produziert. Die Songs gibt es auch nicht als Download.

  • 2015 haben wir die EP „The Downfall Session“ veröffentlicht. Auf dieser EP sind die Song zu finden, die ursprünglich für die Split mit Noldor gedacht waren. Die Songs sind musikalisch "relativ" böse und wenig episch und fallen daher ein bissel aus dem Rahmen. Freunde der alten CDs dürften hier jedoch auf ihre Kosten kommen. Auf dieser EP findet ihr auch eine Re-Master Version von „Warden of Tol Sirion“.

  • Anfang 2014 haben wir eher zufällig die Möglichkeit bekommen, auf der "Guardians of the Rings" Split-CD mit Uruk-Hai, Ringbearer und Onyx mitzuwirken. Das erste Mal ist auch Mark am Dudelsack mit dabei! Nachdem die Songs fertig waren, haben wir direkt mit dem Schreiben der Songs für die Carn Dûm Split-CD begonnen. Alle Songs haben wir im April als Gratisdownload auf der Homepage für Euch bereitgestellt.

  • Anfang 2013 arbeiten wir gleich an zwei neue Scheiben . "The Prophecy Of The North" und die Split-CD mit Uruk Hai, die den Titel "The Sadness Of Fallen Leaves " trägt.

  • Nach längerer Pause wurde im Herbst 2011 "...und alle Pfade sind versunken tief im Schatten" veröffentlicht. Eine ganze Armada an Gastmusikern wurde bei gezogen. Auch altbekannte Musiker von 2005 sind wieder mit dabei! Zum ersten Mal gibt es nicht nur Black- und Pagan-Metal, sondern auch ruhigere Musik.

  • Im Herbst 2007 wurde die CD "Helvetica Diabolica" veröffentlicht. Auf diesem Album spielte Naragarth alles selber,  es gibt keine Gastmusiker.

  • Im Mai 2005 veröffentlichte Naragarth das Album "...of forest and fire..." im Alleingang. Zum ersten Mal bereicherten Gorgar als Keyboarder und Betty als Sängerin als Gastmusiker das Line-up.

  • Nach der Veröffentlichung haben wir einige Konzerte im In- und Ausland gespielt. In der Zeit danach kann es zur Trennung. Der Grund hierfür waren vor allem musikalische und inhaltliche Differenzen.

  • Anfang 2003 wurde "Forest of Edoras" veröffentlicht.

  • Nach der Veröffentlichung haben wir erstmals einige Konzerte gespielt und gleichzeitig an neuem Material gearbeitet.

  • Im Herbst 2001 wurde "Holocaust 666" aufgenommen. G.o.P. ist kurz vor den Aufnahmen zu uns gekommen. Kaozz hat uns nach den Aufnahmen verlassen.

  • Black Jade wurde im Sommer 1999 von Naragarth und Nergal gegründet. Stundenlang sassen wir damals mehr oder weniger produktiv im Bandraum und haben Musik gemacht. So sind die ersten Songs entstanden. In dieser Zeit sind Dagazz, Warbringer und Kaozz zur Band gekommen.